HERZRAUM

 

Praxis für Zeremonialarbeit und Abschiedsrituale

 

Konfessionsfreie Zeremonien und
Trauerfeiern für Menschen aller weltanschaulichen Richtungen

 

Ich begleite Sie dabei, für die Übergänge im Leben eine individuelle Ausdrucksform zu finden.
Rituale zur Geburt, zum Erwachsenwerden und zur Hochzeit genauso wie Abschiedsfeiern anlässlich von Trennung und Tod laden ein, das was ist anzunehmen, es zu feiern oder zu betrauern.

 

Der WegZeremonien zu wichtigen Anlässen im Leben sind kostbar und die Gestaltung darf nicht dem Zufall und der Beliebigkeit überlassen oder gar von einem Dogma bestimmt werden.

Sind in Ihnen auch schon Zweifel aufgekommen angesichts formelhafter Litaneien und Handlungen ohne Tiefe, die zwar routiniert durchgeführt wurden aber mit den Beteiligten wenig zu tun hatten und eine innere Leere hinterliessen?

In meinen Herzraum-Zeremonien erfahren Sie, dass es auch anders geht!

In einem Ritual geschieht neben der äusseren Handlung ein innerer Prozess, der umso intensiver ist, je mehr das Ritual mit der eigenen Wertvorstellung verknüpft ist. So ist die alte Formel „…bis dass der Tod Euch scheidet!“ heutzutage keine Verheissung auf ewige Liebe mehr, sondern ruft eher die Vorstellung von „lebenslänglich“ hervor. Eine neue Formel kann stattdessen lauten „…so lange Eure Liebe währt!“ Das ruft eine ganz andere innere Beteiligung hervor.

 

Ob in einer Hochzeitszeremonie, einer Beerdigungsfeier, einer Trauerzeremonie oder einer Abschiedsfeier, Sie erleben unmittelbar, dass die Handlung mit Ihnen zu tun hat. Auch wenn es konfessionsfrei ist, eröffnet Ihnen das Ritual den Zugang zu einer anderen, transzendenten Ebene, in der Ihr Anliegen wohlwollende Förderung erhält, unabhängig davon, an wen oder was Sie glauben. Ob wir den Segen Ihrer Ahnen zu Ihrer Hochzeit erbitten, oder in der Abdankungsfeier ein Verstorbener auf seiner letzten Reise mit guten Wünschen begleitet wird, hängt von Ihrem Weltbild ab. Ein ausführliches Gespräch darüber ist wesentlich, damit ich erfahre, was für Sie stimmt.

 

Die wissenschaftliche Forschung konnte schon seit langem nachweisen, Die Verheissung
dass Rituale eine heilsame Wirkung haben. Im Laufe meines Lebens habe
ich immer wieder eine Bestätigung dafür erhalten.
Die Teilnehmer meiner Zeremonien bekräftigen das eindrücklich.

Seit 25 Jahren bin ich zeremoniell unterwegs. Die erste Hochzeitszeremonie habe ich vor 24 Jahren für meinen Hindu-Freund und seine keltisch inspirierte Braut im Beisein der katholischen Nachbarn zelebriert. Es war eine wirklich ökumenische Feier – und die Liebe währt immer noch! Hier steht mehr über mich.

Schauen Sie sich meine Homepage an und schreiben Sie mir eine Mail mit Ihrem Anliegen. Sie können einen unverbindlichen Ritualentwurf anfordern, oder mich direkt anrufen. Hier finden Sie mich.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Dr. Gabriele Voigt